spenden

Dies ist das aktuelle "Wort zum Mittwoch" von unserem Pastor Roger.  /// 14.10.2020 ///
Wenn du dieses Format gern automatisch per E-Mail bekommen möchtest, musst du einfach unseren Newsletter abonnieren.


Psalm 27

 

Lichttherapie 

1 Der HERR ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten? Der HERR ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen?


Sonnenlicht hilft dabei, dass Wunden besser heilen. Es beeinflusst den Hormonhaushalt des Menschen und steuert den Tagesrhythmus der Organe mit. Darum lassen sich mit Licht Depressionen bekämpfen und das Immunsystem stärken.

Gerade in den dunklen Jahreszeiten empfinden wir das Sonnenlicht als wohltuend. Wir genießen jeden Sonnenstrahl. Die Sonne weckt die Lebensgeister.

Welche Parallele zum Glauben an Jesus fällt dir ein?

Wie vertiefen folgende Bibelstellen das Thema „Licht“?  
Joh 8,12;  Jes 49,6; 60,1; Mt 5,14; Phil 2,15;

 

Wegweiser

Die Wanderung über den Bergkamm war wunderschön. Wir waren so beschäftigt mit uns selber, mit dem, was es zu sehen gab, dass wir nicht bemerkten, dass es immer dunkler wurde. Inzwischen war der Weg kaum noch zu sehen. Der Wald, der vorher so schön aussah, war plötzlich furchterregend.  

In der Ferne entdeckten wir ein Licht. Wir gingen darauf zu. Auch wenn der Weg immer unwegsamer wurde, dass Licht gab uns Orientierung. Bald erreichten wir eine Straße.

Was sagt diese Geschichte über das Licht des Glaubens?

Vgl Ps 119,105; 2Pt 1,19

 

Wünsche

4 Eines bitte ich vom HERRN, das hätte ich gerne: dass ich im Hause des HERRN bleiben könne mein Leben lang, zu schauen die schönen Gottesdienste des HERRN und seinen Tempel zu betrachten.

Was hättest du gerne von deinem Vater im Himmel, wenn du einen Wunsch frei hättest?

Verlassenheit

9 Verbirg dich nicht vor mir und verstoße deinen Knecht nicht im Zorn! Du hast mir immer geholfen, darum verlass mich jetzt nicht. Gott, mein Retter, lass mich nicht im Stich!

Was befürchtet der Psalmschreiber?

Woran erinnert dich der Ausdruck „Verlassenheit“?

Überraschung 

13 Doch ich vertraue fest darauf, dass ich noch sehen werde, wie gut Gott ist, solange ich lebe. 14 Vertraue auf den Herrn! Sei mutig und tapfer und hoffe geduldig auf den Herrn!

Lies die Geschichte in 2Ko 4,1-7.

Worin drückt sich das Vertrauen dieser Frau auf ihren Gott aus?